Ende soll auch Anfang sein – nichts wünsch’ ich mir mehr

Abschied muss man üben – sonst fällt er viel zu schwer.

Heute ist der 15. Mai 2016. Seit über einem Jahr gab es keinen Blogpost mehr. Dabei habe ich einen Abschlussbeitrag verfasst, im März letzen Jahres. Ich habe mich nie getraut ihn zu veröffentlichen. Das fühlte sich an wie ein richtiges Ende, dabei war es für mich nie zu Ende. Nun hat dieser Post über ein Jahr lang in der hintersten Ecke gewartet, ist eingestaubt, dachte man hat ihn vergessen und die Einzige die wusste, dass er existiert war ich, die ich mir nicht eingestehen wollte, dass es irgendwann Zeit wird zu erkennen, dass das Abenteuer Schweden vorbei ist. Aber heute veröffentliche ich ihn – nicht weil ich sage, das ist ein Ende, sondern weil ich sage, das ist ein Anfang. Dieser Blog wird nicht auf Schweden begrenzt bleiben, dieser Blog ist der Start einer langen Reise. Ich möchte von anderen Ausflügen und Abenteuern berichten, meine Gedanken und Erinnerungen festhalten, nicht nur die schwedischen, auch alle anderen. Deswegen erhält diese Seite bald einen neuen Anstrich und öffnet sich der Welt abseits von Schweden ;) Ich bin sehr gespannt! Hier kommt der Beitrag, den ich vor über einem Jahr verfasst habe, als ich noch nicht wusste, dass er kein Ende, sondern der Anfang sein würde.

Continue reading

Gamla Stan Stockholm

Jag önskar er alla ett Gott Nytt År! – Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr!

Möge 2015 einige Überraschungen für euch bereithalten und euch viel Freude bringen :)

“I’m driving home for christmas”

Es ist tatsächlich schon wieder über einen Monat her, dass ich gebloggt habe… die Zeit vergeht nun wie im Fluge. Es kommt mir so vor, als wäre das Auslandssemester im Grunde schon vorbei! Aber einen Monat habe ich noch in Malmö, bevor es Abschied nehmen heißt :) Über Weihnachten und Neujahr war ich zu Hause. Hab meine Familie und meine Freunde wiedergesehen :) Es war eine wunderschöne Zeit <3 Wie viel einem die Menschen bedeuten, die man tagtäglich um sich hat, merkt man besonders, wenn man sie erst nach langer Zeit wieder sieht :) Mein Zimmer kommt mir nun viel kleiner vor als vorher. Ich überlege, wie ich die Möbel umstellen könnte, den Raum besser nutze. Dinge die vorher selbstverständlich waren schätze ich nun mehr :) Ich liebe unser Sofa. Und unseren Ofen und den Herd. Den Kamin. Unseren Geschirrspüler :D Was die Menschen zu Hause für mich tun :) Im Prinzip liegt es wahrscheinlich gar nicht unbedingt am Auslandssemester, sondern geht vermutlich vielen so, die von zu Hause ausgezogen sind. Aber bald komme ich wieder ganz zurück :) Seit gestern bin ich wieder in Malmö und im Februar bin ich schon wieder zurück. An den Abschied will ich noch gar nicht denken. Davor passieren noch genug andere Dinge! Eine Reise nach Göteborg zum Beispiel ;) und eventuell sogar noch eine zweite Reise nach Stockholm :) Apropos…

Stockholm 2014

Vom 4. – 7. Dezember war ich mit Marie in Stockholm und es war wunderschön! Wir hatten super viel Glück mit… allem! Das Wetter war gut, es war etwas kalt aber hat nie geregnet. Bis auf den letzten Tag, da regnete es gerade während wir im Museum waren, sodass wir davon gar nichts mitbekommen haben :)
Ich lasse in erster Linie Bilder beschreiben wie wunderbar die Zeit war… Continue reading

IMG_6507

Zwei Monate in Malmö – Zeit für ein Touristen-Wochenende!

Plan B: Touri-Guide in Malmö und Kopenhagen werden!

Das Wochenende war super!! :) Nach zuverlässiger Verspätung der Deutschen Bahn kamen Kathi und Yannic ein paar Stunden später als geplant mitten in der Nacht an! Zusammen mit einem vierköpfigen, internationalen und obendrein angetrunkenen Empfangskomitee holte ich die beiden am Bahnhof ab. Am Samstag hieß es erst mal ausschlafen und Aufbackbrötchen frühstücken bevor wir uns auf den Weg auf eine kleine Tour durch Malmö machten :) Das Wetter hat super mitgespielt – es war sonnig, warm und damit richtig untypisch für Schweden quasi!

Vom Bahnhof aus ging es auf den Stortorget (großer Platz) und in die Altstadt zum Lilla torg (kleiner Platz). Nach kurzem Schlendern durch die Innenstadt holten wir zehn Kanelbullar (Zimtschnecken) Tagesproviant beim 7eleven, weil es da die besten gibt und 10 im Angebot waren, setzten uns dann beim Studentcentrum ans Wasser und dort aßen Kathi und Yannic die ersten Kanelbullar in ihrem Leben :) Wie richtige Touries knipste Kathi auf dem Weg jedes ansehnliche Gebäude, jede Statue, mich, sich, Yannic, uns alle, Möwen, Leuchttürme, Kanelbullar, schwedische Laternen und und und, sodass ich in diesem Beitrag wahrscheinlich so viele Bilder wie bisher in keinem zeigen werde :D <3 Los gehts! Continue reading

IMG_6077

Birds flying high – you know how I feel

By the sea

Heute vor einer Woche war ich mit Marcela und Jan am Strand. Das Wetter erlaubt immer seltener mit den Füßen ins Wasser zu gehen, aber vor einer Woche ging es :) Mit der Erkältung bin ich zwar soweit durch (nur Husten tue ich noch manchmal) aber vielleicht hätte ich doch nicht ganz so lange im kalten Wasser herumlaufen sollen. Es ist nur so schööön <3

Continue reading

Schlösser an der Titanic

Inmitten von Zebras, Vampiren, Papageien und Wikingern

Make-Up Studio on the 9th floor

In der letzten Woche wurden hier auf dem neunten Stockwerk zahlreiche Gesichter geschminkt. Zwei Parties boten Anlass loszuziehen und Gesichtsfarbe zu kaufen. Zuerst war die “Noah Boat”-Party am Donnerstag. Wie der Name vermuten lässt sollten sich alle, die an der Party teilnahmen als ein Tier verkleiden. Ich selber habe kein Ticket mehr bekommen, aber bot an beim Schminken zu helfen. So verwandelte ich Tine und Marcela in Zebras und die Spanierinnen Alba, Laura und Andrea in Papageien :)

Zebra Marcela Continue reading

Laterne

Eine bessere Abschiedsparty hätte es nicht sein können :)

Die Gartenparty war wundervoll <3

Das Wetter hat Gott sei Dank mitgespielt, es war etwas windig aber es gab nicht einen Regentropfen! Das Buffet wurde voll mit Leckereien, ich danke allen die ihren Teil dazu beigetragen haben :) Der Garten war so schön wie noch nie und ich glaube es haben sich alle sehr wohl gefühlt :)

Und ich habe die besten Freunde der Welt und sogar noch ein paar Geschenke bekommen, was ich wirklich gar nicht auf dem Zettel hatte, das war wirklich eine tolle Überraschung! Continue reading