Ende soll auch Anfang sein – nichts wünsch’ ich mir mehr

Abschied muss man üben – sonst fällt er viel zu schwer.

Heute ist der 15. Mai 2016. Seit über einem Jahr gab es keinen Blogpost mehr. Dabei habe ich einen Abschlussbeitrag verfasst, im März letzen Jahres. Ich habe mich nie getraut ihn zu veröffentlichen. Das fühlte sich an wie ein richtiges Ende, dabei war es für mich nie zu Ende. Nun hat dieser Post über ein Jahr lang in der hintersten Ecke gewartet, ist eingestaubt, dachte man hat ihn vergessen und die Einzige die wusste, dass er existiert war ich, die ich mir nicht eingestehen wollte, dass es irgendwann Zeit wird zu erkennen, dass das Abenteuer Schweden vorbei ist. Aber heute veröffentliche ich ihn – nicht weil ich sage, das ist ein Ende, sondern weil ich sage, das ist ein Anfang. Dieser Blog wird nicht auf Schweden begrenzt bleiben, dieser Blog ist der Start einer langen Reise. Ich möchte von anderen Ausflügen und Abenteuern berichten, meine Gedanken und Erinnerungen festhalten, nicht nur die schwedischen, auch alle anderen. Deswegen erhält diese Seite bald einen neuen Anstrich und öffnet sich der Welt abseits von Schweden ;) Ich bin sehr gespannt! Hier kommt der Beitrag, den ich vor über einem Jahr verfasst habe, als ich noch nicht wusste, dass er kein Ende, sondern der Anfang sein würde.

Continue reading