Sonne im Meer #1

And I’m already missing the summer

Gesundheitssystem – Kapitel 2

Ein Drama. Nach zwei Stunden Wartezeit bei der Vårdcentralen, einer halben Stunde beim einen Krankenhaus, einer halben Stunde am Telefon in der Warteschlange am Montag und zwei Stunden vergessen werden habe ich tatsächlich am Dienstag Mittag für 450 Kronen einen Arzt gesehen. Einen richtigen Arzt. Der mir in die Augen geschaut und gesagt hat “Du bekommst was verschrieben”! Also zur Apotheke, direkt mal Antibiotika. Heute morgen um 08:15 dann Kontrolle bei einer anderen Ärztin. (“It’s 300 today” – “… … what?” – “300 Crowns!” – “I have to pay again?” – “Yes, in Sweden you pay everytime you go to see the doctor” – … … well no choice I guess.) Und jetzt das Ergebnis: Ich bin geheilt. Endlich ist es vorbei. Alles was ich wollte war von einem Arzt zu hören, dass alles okay ist :) Inklusive Medizin hat das zwar knappe 100 Euro gekostet aber meine Krankenkasse wird mich da hoffentlich etwas entlasten! Ich habe nun jedenfalls das Gefühl Schweden so richtig intensiv kennengelernt zu haben. Irgendwo gibt es immer einen Haken – ich habe ihn gefunden. Schweden ist super klasse, aber wenn es um Gesundheit geht ziehe ich Deutschland vor :)

University News

Die Tage bis zum offiziellen Semesterstart sind gezählt! Am Montag um 09:00 Uhr geht unser erster Kurs los. Diese Woche ist also auch der Sprachkurs beendet worden und die Klausur lief bei allen recht gut :) Die Credit-Points braucht sowieso kaum jemand. Pippi Langstrumpf ist fertig gelesen (bei den langen Wartezeiten beim Arzt nicht unbedingt überraschend) und als nächstes kommt Harry Potter “och de vises sten” :) Außerdem war diese Woche die Cleaning Inspection, die jeden Monat durchgeführt wird. Unwissend was uns erwartet putzen wir am Vortag akribisch den ganzen Floor von oben bis unten und vorne bis hinten bis in die kleinsten Ecken. Eine Stunde später als angekündigt (“We have to do ALL the floors guys!”) kamen dann zwei Vertreter vom Housing Office, haben ein paar Blicke hierhin ein paar Blicke dorthin geworfen und uns schriftlich bestätigt, dass wir die Cleaning Inspection super bestanden haben. Der sauberste Floor bekommt eine Belohnung im Wert von einem 700 Kronen Gutschein. And guess what? We did it! 700 Kronen für unseren Floor! Wir sind super zufrieden und planen nun, was wir uns von dem Geld kaufen wollen. Die Küche braucht eine Inventarerweiterung!

Cleaning Inspection 1

Malmö at its best!

Zahlreiche Ausflüge fanden in den vergangenen Tagen statt! Unter anderem waren Johanna, Jaap und ich einen Nachmittag am Strand, obwohl es geregnet und gewindet hat. Man muss dazu sagen, dass das Wetter hier sehr unberechenbar sein kann. Am Morgen sah es noch super sonnig und schön aus, aber als wir aufbruchbereit waren, zogen sich die Wolken am Horizont bereits zusammen. Trotzdem sind wir gefahren, haben es als Abenteuer betrachtet, Malmö im Regen, der Strand im Regen, wir im Regen, was gibt es Abenteuerlicheres? Zwischen den kurzen Regenschauern gab es Gott sei Dank immer auch mal etwas Sonnenschein, sodass wir trotzdem ein wenig Schwedisch lernen konnten. Bevor wir uns auf den Rückweg machten, haben wir uns eine heiße Schokolade gegönnt :) Und wo wir gerade von der leckeren Seite des Lebens sprechen: Auch im Wohnheim wird immer für kleine Köstlichkeiten zwischendurch gesorgt! Mein Vanilleeis an sich ist schon super, aber in Kombination mit Blau- und Himbeeren von Michaela fühlt es sich wirklich wie Sommer an. Und Tine hat fleißig gebacken und uns Cake Pops gemacht!

The Bus Tour

Heute eine Bustour durch die südliche Region von Schweden. Soo schöne Orte haben wir gesehen, es war herrlich! Das erste Mal, dass ich eine Schlossbesichtigung hatte. Kein riesiges Schloss, aber dennoch ein sehr schönes, wie ich finde :) Die Atmosphäre war klasse. Der Gedanke, dass dieses Gebäude Ende des fünfzehnten Jahrhunderts erbaut wurde ist unglaublich. Ich war begeistert :) Aber leider konnte ich keine wirklich guten Bilder machen, da es für die Handy-Kamera zu wenig Licht gab. Dafür aber Bilder von der Küste Südschwedens!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Sonne im Meer versinken sehen…

Das war ein Wunsch den ich schon hatte bevor ich hier herkam. Da Malmö eine Westküste hat, habe ich immer auf einen Abend mit gutem Wetter gehofft, an dem man zum Strand fahren kann, um zu sehen, wie die Sonne untergeht. Heute war der Himmel nahezu wolkenlos und spontan sind Johanna, Elisa und ich tatsächlich zum Strand geradelt. Johanna hatte ihre Superkamera dabei und da wurde geknipst was das Zeug hält und wunderschöne Fotos sind entstanden. Hier gibt’s nun erst mal “nur” ein paar Handyfotos :) Es war ein wunderschöner Anblick und ich hoffe, das wird nicht das letzte Mal gewesen sein, die Sonne im Meer versinken zu sehen <3

Ein wirklich schöner Tag, mit wundervollen Anblicken. Schweden ist ein so schönes Land <3

Habt eine schöne Restwoche :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *