Checklist: Wohnungssuche – Check!

Noch 27 Tage bis zur Ankunft in Malmö.

Inzwischen habe ich bei mind. 10 Wohnungen in Malmö Interesse angemeldet (die Portale auf die ich mich beschränkt habe waren boplatssyd und bopunkten, die natürlich auch beide nicht kostenlos waren…). Nach den ersten, nicht unerwarteten Absagen bekam ich schließlich eines Sonntag morgens um 04:50 Uhr eine vielversprechende E-Mail mit der Bitte um Rückmeldung, falls ich noch Interesse habe, in der mir die Wohnungsdaten erneut mitgeteilt wurden und zusätzlich auch Bilder der Wohnung angehängt waren. Sofort nach dem Aufwachen checkte ich wie an jedem Tag zu dieser Zeit meine Mails und war sofort hellwach, hoffnungsvoll und aufgeregt. Super Lage, super Preis, super Wohnung – super geil! Die erste erreichbare Person war Nele (Familie? Ja, aber da hätte ich doch aufstehen müssen!) und wurde sogleich Opfer meines enthusiastischen Gemüts. Ich schickte ihr die Mail und die Bilder und kam gar nicht richtig zur Ruhe, bis sie mir einen Link einer Hotelseite in Toronto schickte, auf der Fotos der Hotelzimmer präsentiert wurden. Es stellte sich heraus, dass ich ein Schlafzimmer bekommen würde, das exakt genau so aussieht, wie die Schlafzimmer des Hotels in Toronto – was für ein Zufall aber auch! Doch damit nicht genug – auch der Schreibtisch und die Bilder schienen aus Toronto nach Malmö verfrachtet worden zu sein.

Die Moral von der Geschicht? Es gibt mehrere.

  1. Nele ist schlauer :D (Gott sei Dank! <3)
  2. Wohnungsbilder bei der Google-Suche hochladen und schauen, ob das Bild wirklich die Wohnung zeigt die es soll ist eine gute Sache.
  3. Ausländische Wohnungssuchende versucht man scheinbar gern hinters Licht zu führen :(

(Übrigens: Ich habe dem verzweifelten Mädchen die Gelegenheit gegeben sich zu erklären und echte Bilder von der Wohnung zu schicken. Allerdings scheint es ihr ein wenig die Sprache verschlagen zu haben …)

Wozu dann diese Überschrift?

Richtig, richtig. Die Überschrift sagt eindeutig aus, dass ich eine Wohnung gefunden habe. Hier der Rest der Geschichte :)

Nach noch mehr Wohnungsabsagen und ersten panischen Gedanken kam genau einen Tag nach dem tragischen Betrugsereignis eine E-Mail von der Malmö Universität, in der mir mitgeteilt wurde, dass ein Platz in einem der drei Studentenwohnheime frei geworden sei und ich nun die Möglichkeit hätte diesen Platz für mich zu beanspruchen – Hurraaayyy! Leider befindet sich das Zimmer im teuersten Stockwerk des teuersten Wohnheimes, sodass ich nun etwas über dem Preis liege, den ich mir für eine Wohnung gewünscht hätte, aber immerhin habe ich eine Wohnung sicher! :)

Und wenn ihr denkt, das war nun das Happy End, dann irrt ihr euch, denn es kommt noch besser! Noch einen Tag später hat nämlich auch Johanna noch einen Platz in einem Wohnheim bekommen! Das bedeutet, dass keiner von uns darauf angewiesen ist noch irgendwo in Malmö eine Wohnung zu finden, sodass wir nun beide eine Sorge weniger im Kopf rumschwirren haben! Ich freu mich :)

Sonst noch was passiert?

Ja. Die Einladungen für die Gartenparty sind raus, die Vorfreude steigt, die Zusagen sammeln sich, jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen! :)

Übrigens habe ich einmal in der Seitenleiste direkt und auch als einzelne Unterseite Johannas Auslandsblog auf Tumblr eingebunden! Sie wird ihn in erster Linie mit Fotos füttern, sodass ihr richtig zu Gesicht bekommt, wie es in Malmö so aussieht und zugeht :)

 

Das wär’s von mir! Euch eine schöne Restwoche, man ließt sich :)

2 thoughts on “Checklist: Wohnungssuche – Check!

  1. nele
    nelee!
    ich hab eine mail!!
    da hab ich hingeschrieben!!
    und ne antwort bekommen!!
    HALLO SEI MAL DA UND LIES DAS!!!!

    Ja.. ich erinnere mich an deinen Enthusiasmus :D Tat mir auch echt irgendwie Leid ihn zerstören zu müssen.. Und ich bin nicht schlauer, nur anscheinend weniger vertrauensvoll anderen Leuten gegenüber :D Ich find’s auf jeden Fall toll dass du jetzt im Studentenwohnheim bist :) Ich hoffe du fühlst dich da schnell ganz wohl und lernst viele Leute kennen, hast viele entspannte Abende mit ihnen und feierst viele Partys!

    • Whuhuuu der erste Kommentar <3
      Mach dir keine Sorgen wegen dem zerstörten Enthusiasmus, es wäre ein Desaster gewesen hättest du das nicht entdeckt :D Und ich finde ganz sicher noch andere Anlässe um aufgeregt zu sein, daran wird es nicht mangeln ;)
      Ich danke dir <3 Mal sehen wie das Leben im schwedischen Studentenwohnheim so wird. Ich werde auf jeden Fall berichten :D
      Inzwischen habe ich eine Mail von dem mir zugeteilten Buddy bekommen. Sein Name ist Rufael (ja, mit u) und er sagt wenn wir irgendwas brauchen, etwas nicht wissen oder was unternehmen wollen, Lust auf einen Kaffee haben, whatever, dann können wir uns jederzeit melden :D außer haben noch zwei weitere Deutsche und zwei Franzosen Rufael als Buddy zugeteilt bekommen. Bin gespannt :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *